Klaus Albrecht – Ein Nachruf

Am 03. Juli 2022 ist unser langjähriges Mitglied Klaus-Dieter Albrecht im Alter von nur 56 Jahren vollkommen überraschend verstorben. Klaus war seit 11 Jahren bei uns Mitglied, er ist unserem Verein nur kurze Zeit nach seinem damals siebenjährigen Sohn Jens beigetreten. Ursprünglich also „Schach-Papa“, bald aber mittendrin im Geschehen.

So spielte Klaus nicht nur selbst leidenschaftlich gerne Schach, als Stammspieler in unserer 4. Mannschaft in der Bezirksklasse, sondern es machte ihm auch Spaß, sein selbst erworbenes Wissen weiterzugeben. So brachte er das Schachspiel nicht nur seinem Sohn Jens bei, sondern ist auch bei uns als Trainer im Kindertraining eingestiegen. Über Jahre hinweg begeisterte er Kinder für ein Schach, das Spaß machte. Ein Opfer auf f7 reizte Klaus stets sehr viel mehr als eine ruhige, positionelle Partie.

Im Januar jeden Jahres besuchen wir mit einer Vielzahl von Spielern das Open in Untergrombach. Neben den Schachpartien am Brett haben wir auch viel Spaß am Gemeinschaftserlebnis. Beim jährlichen Besuch des Stövchens in Karlsruhe war Klaus immer voller Freude mit dabei. Und neben dem Schach plante er zahlreiche weitere Aktivitäten in Untergrombach, gemeinsam mit seinem Sohn Jens, die Astronomie war ein weiteres Hobby von Klaus.

Aber auch in Frankfurt war Klaus regelmäßig Gast bei unseren Sommerfesten wie auch Weihnachtsfeiern, wo er wiederholt seine Kochkünste unter Beweis stellte. Auch wenn im handwerklichen Bereich Hilfe benötigt wurde, stand Klaus immer mit einer helfenden Hand bereit.

Klaus‘ unerwarteter Tod trifft uns alle sehr. Wir werden Klaus als schachbegeistert, hilfsbereit aber vor allem auch wegen seiner menschlichen Qualitäten immer im Gedächtnis behalten.

Klaus_2019_Untergrombach

Jens und Klaus beim Open in Untergrombach 2019.