Seit der Saison 2022/2023 geht die Schachabteilung des Frankfurter TV nun auch mit einem Team in der Frauen-Hessenliga https://hessen.portal64.de/ergebnisse/show/2022/1375/ an den Start.

Denn Frauen können im Schach gleichzeitig sowohl in den gemischten Ligen als auch in Frauen-Ligen aktiv werden. Auf dem Foto 4 Spielerinnen des Teams beim ersten Saisonspiel Team (v.l.n.r. Renate Niebling, Maria Schott, Katrin Hanka, Verena Klees)

Wer ebenfalls Lust auf Schach beim FTV hat, ist montags abends ab 19 Uhr herzlich beim Spielabend willkommen oder meldet sich gerne bei Verena und Maria unter schachfrauen-ftv@outlook.de

Aufgrund des Frauenmangels im Schach gibt es in den Frauen-Ligen zudem die Möglichkeit von Gastspielerinnen aus anderen Vereinen. Im Folgenden könnt ihr uns nun etwas besser kennenlernen (weitere Spielerinnen-Portraits folgen):

Spielerinnen-Portraits

Silvia Elpelt (SC Eschborn)

Wann und wie bist Du zum Schach gekommen? Als ich 9 Jahre alt war, habe ich meinen Bruder zum Sommerfest des Schachclubs begleitet. Seitdem bin ich da hängen geblieben, wir hatten damals eine ziemlich starke Kinder- und Jugendarbeit im Verein. Mein Vater hatte mir und meinem Bruder die Grundzüge vom Schach beigebracht, aber bald hatten wir ihn überholt.

Was sind deine Stärken, was deine Schwächen?

Stärken:

Schwächen:

Für mich ist das Beste am Schach…

Und sonst so…


Verena Klees (Frankfurter TV 1860)

k-Verena%20am%20Brett

Wann und wie bist du zum Schach gekommen? Mein Papa spielt Schach, seit ich denken kann und so habe ich früh die Regeln gelernt, es aber nicht weiterverfolgt. Bis ich während Corona im Frühjahr 2021 mit meinem Cousin online etwas gespielt habe und der Funke doch übersprang... seit Mitte 2021 spiele ich nun im Verein

Was sind deine Stärken, was deine Schwächen?

Stärken:

Schwächen:

Für mich ist das Beste an Schach...

Und sonst so…