Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft erfreut sich seit Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Beim Qualifikationsturnier in Darmstadt erwischte Peter Keller ein Sahneturnier und gewann in der höchsten Kategorie (TWZ 2100 bis 2300) mit 4,5 Punkten aus 5 Runden. Damit hat er sich direkt für das Finale in Magdeburg qualifiziert. Aus der ersten Mannschaft belegten weiterhin Gerardo Artola Pola (2 Punkte) Platz 21 und David Henrich (0,5 Punkte) Platz 27.

In der Gruppe TWZ 1751-1900 lag Jan Engel bis zur Schlussrunde mit 3,5 aus 4 auch sehr gut im Rennen. Eine Niederlage in der Schlussrunde beendete zwar den Traum vom Turniersieg, doch reichte der 7. Platz ebenfalls für die Qualifikation für Magdeburg.

Das Finale findet vom 30. Mai bis 01. Juni statt. Wir wünschen Peter und Jan viel Glück!

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag